Trauer bei Kindern

Wie kann man Kinder in ihrer Trauer begleiten? Was brauchen sie? Wie äußert sich Trauer bei Kindern, welche Symptome können sie zeigen? Auf dieser Themenseite finden Sie zwei Videos aus unserer Sendung zum Thema Tod und Trauer. Außerdem gibt es ein Experten-Interview mit einer Kinder-Psychologin, die viele trauernde Kinder begleitet hat und die hilfreiche Tipps zum Umgang mit Trauer hat.

Ein Kind schaut melancholisch durch eine Fensterscheibe

Was sagt eine Kinder-Psychologin zur Trauer bei Kindern?

Portrait Psychologin Frau Finger Psychologin Frau Finger

Die Psychologin Gertraud Finger hat sich mit dem Thema wie Kinder trauern intensiv beschäftigt und gibt im Interview Antworten auf wichtige Fragen. Ist es in Ordnung, wenn ein trauerndes Kind plötzlich wieder ins Bett macht? Sollen Kinder an einer Beerdigung teilnehmen? Und: Wie spricht man mit Kindern eigentlich über den Tod?

Das Verhalten trauernder Kinder ist für Erwachsene nicht immer nachvollziehbar – jedes Kind reagiert anders und jede Reaktion hat ihre Berechtigung. Es gibt aber Formulierungen, die Erwachsene unbedingt vermeiden sollten, da sich besonders kleine Kinder viele Gedanken machen, die sie aber nicht immer aussprechen können oder wollen. Und trotzdem ist es sehr wichtig, die Kinder nicht auszuschließen, wenn es um das Sterben und den Tod geht – denn sie spüren die veränderte Stimmung zu Hause. Wie man ihnen in ihrem Leid beisteht und altersgerecht erklärt, was passiert, erklärt Frau Finger im Interview.

 

Videos aus der Sendung mit dem Elefanten zum Thema Tod

Nachfolgend finden Sie zwei Beiträge aus unserer Sendung, die sich kleinkindgerecht mit dem Thema Sterben und Tod beschäftigen. Schauen Sie die folgenden Filme vielleicht einmal alleine und dann gemeinsam mit Ihrem Kind an. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über das Gesehene, wenn es möchte. Im Experteninterview finden Sie Hinweise und Informationen, die Ihnen helfen, die Geschichten richtig einzuordnen.

Das Haustier ist gestorben: Jakob und Clemens beerdigen ihre Maus Pieps

Ein erfülltes, langes Leben geht zu Ende: Leb' wohl, lieber Dachs!