Du befindest dich hier:
Inhalt:
Eingang TiHo Hannover

Wir besuchen mit euch die Tierkliniken an der Tierärztlichen Hochschule Hannover. Dort werden kranke Tiere behandelt. Außerdem erforschen Tierärzte dort auch, wie und wo Tiere Krankheiten bekommen. Manche werden von Zecken übertragen.

Wenn ein Tier krank ist, dann geht man mit ihm am besten in eine Tierarztpraxis. Wenn dort nicht geholfen werden kann, gibt es aber noch andere Möglichkeiten: Einmal pro Woche erzählen wir euch von den Besuchen unserer Reporter in den Kliniken der Tierärztlichen Hochschule, oder kurz: der TiHo.

Teil 1: Hund Tayos Gehirn muss untersucht werden

Kranker Hund
Das ist die Geschichte von Tayo: ein junger Hund, der immer wieder Tage hatte, an denen es ihm sehr schlecht ging. Keiner wusste, woran es lag, sogar der normale Tierarzt war überfragt! Deswegen ist Tayo an die große TiHo gekommen und sollte dort von oben bis unten untersucht werden: ein ziemliches Abenteuer.
Sendetermin: 11.01.2022 19:04 Uhr

Tayos Gehirnscan (1)

Hier gibt's den ersten Teil von Tayos Geschichte.

Sendetermin: 11.01.2022 19:23 Uhr

Tayos Gehirnscan (2)

Hier gibt's den zweiten Teil von Tayos Geschichte.

Teil 2: Ein Pieks zwischen die Federn - Junge Tauben werden geimpft

Taube
Impfungen helfen uns Menschen, gesund zu bleiben - aber auch Tiere kann man impfen. Denn auch bei Tieren können Krankheiten bekommen, vor denen man sie schützen kann. Tauben zum Beispiel erkanken machmal an der Jungtaubenkrankkeit. Tierarzt Christian hat viel vor: 65 junge Tauben möchte er dagegen impfen. Am Anfang müssen alle Tauben erst mal gründlich untersucht werden, ob sie für die Impfung auch fit genug sind...
Sendetermin: 18.01.2022 19:05 Uhr

Junge Tauben werden geimpft (1)

Hier gibt's den ersten Teil der Geschichte mit den 65 Tauben.

Sendetermin: 18.01.2022 19:04 Uhr

Junge Tauben werden geimpft (2)

Hier gibt's den zweiten Teil der Geschichte mit den 65 Tauben.

Teil 3: Ein Skelett herstellen - Der Beruf Tierpräparator

Skelett eines Dinos
Knochen sind ja nicht nur gruselig, sondern wir können ganz viel von ihnen lernen! Vielleicht wart ihr schon mal in einem Naturkundemuseum. Da werden zum Teil ganze Skelette ausgestellt, also zum Beispiel alle Knochen von einer Giraffe komplett zusammengesetzt. Wie werden die zusammengebaut und wer macht das? Das ist ein eigener Beruf: Tierpräparator.
Sendetermin: 26.01.2022 19:04 Uhr

Ein Skelett herstellen

Hier erfahrt ihr, wie ein Tierpräparator ein Skelett herstellt.

Teil 4: Wenn ein Tier nach seinem Tod untersucht wird - Die Pathologie

Kranke Katze
Manchmal können auch die besten Tierärzte einem Tier leider nicht mehr helfen. Das gehört auch dazu. Dann stirbt es oder es hat große Schmerzen und muss eingeschläfert werden. Nach dem Tod versuchen die Tiermedizinerinnen und -mediziner, den Grund zu finden, warum das Tier so krank war. In der Fachsprache nennt man das "Pathologie". Sie gucken sich den Körper von oben bis unten an und entdecken auch die kleinsten Hinweise. Eine richtige Detektivarbeit ist das. Wir durften dabei sein, als in der Pathologie eine Katze untersucht wurde. Sie war sehr krank und musste eingeschläfert werden.
Sendetermin: 01.02.2022 19:21 Uhr

In der Pathologie (1)

Hier gibt's den ersten Teil der Geschichte aus der Pathologie.

Sendetermin: 01.02.2022 19:24 Uhr

In der Pathologie Teil (2)

Hier gibt's den zweiten Teil der Geschichte aus der Pathologie.

Teil 5: Das Hühner-Wohnmobil

Mobiler Huehnerstall
Auf dem Experimentier-Bauernhof der Tiermedizinischen Hochschule wird erforscht, wie wir Nutztiere so halten können, dass sie gesunde Lebensmittel für uns produzieren. In diesen zwei Folgen besuchen wir einen mobilen Hühnerstall. So etwas wie ein Wohnmobil für Hühner. Vielleicht wohnen in Zukunft alle Hühner in einem Stall mit Rädern und ziehen immer mal wieder um. Kein Witz! Die Tiermedizinerinnen und Tiermediziner in Hannover testen, wie sich das auf die Hühner auswirkt.
Sendetermin: 08.02.2022 19:04 Uhr

Mobiler Hühnerstall (Teil 1)

Hier gibt's den ersten Teil der Geschichte aus dem mobilen Hühnerstall.

Sendetermin: 08.02.2022 19:04 Uhr

Mobiler Hühnerstall (2)

Hier gibt's den zweiten Teil der Geschichte aus dem mobilen Hühnerstall.

Teil 6: In der Tierklinik werden auch Zecken erforscht

Zecke

Rausgehen, nachdem es geregnet hat! Ein tolles Gefühl! Aber auch ganz kleine Krabbeltiere mögen das, wenn es überall draußen noch nass ist: Zecken. Ihr kennt die vielleicht, wenn euch eure Eltern abends nach einem Spaziergang schonmal abgesucht haben, ob bei euch irgendwo eine Zecke sitzt.

Keine Angst! Zecken sind oft ganz harmlos, aber ab und zu können sie Krankheiten übertragen. Deswegen werden die Tierchen erforscht, und zwar an der Tierärztlichen Hochschule in Hannover. Dort haben wir zwei Tierärztinnen getroffen, die sich genau mit den kleinen Krabblern auskennen: Anna und Julia.

Sendetermin: 15.02.2022 19:04 Uhr

Zecken erforschen

Hier erfahrt ihr, wie Tierärztinnen und Tierärzte Zecken erforschen.