Du befindest dich hier:
Inhalt:

Die Kinder der Realschule am Rhein in Köln

Die Klasse 5a auf dem Schulhof

Vom 23. bis 27. Mai ist die Klasse 5a der Realschule am Rhein in Köln unsere MausKlasse. An allen Tagen könnt ihr die Kinder im Radio hören. Denn sie gestalten diese Woche das Programm von MausLive mit.

Alle Audios könnt ihr hier nachhören!

Alle Geschichten, Reportagen, Nachrichten, Umfragen und Rätsel, die in MausKlasse entstehen, könnt ihr auf dieser Seite nachhören.

Also kommt einfach ab und zu vorbei. Bestimmt ist dann wieder etwas Neues zum Hören dazugekommen.

Die Schulvorstellung

Sendetermin: 23.05.2022 19:05 Uhr

Die 5a erzählt von ihrer Schule

Hier stellen euch Janan, Mirac, Pania und Gana aus der 5a ihre Schule vor.

Der Musikwunsch

Sendetermin: 24.05.2022 19:04 Uhr

Die 5a wünscht sich Namika

Die Kinder der Klasse 5a der Realschule am Rhein in Köln haben sich den Song "Je ne parle pas français" von Namika gewünscht. Das heißt übersetzt "Ich spreche kein Französisch". Dafür singt sie den Satz aber umso schöner, hört Mal!

Die Reportage

Sendetermin: 25.05.2022 19:05 Uhr

Im Klingelpützpark

Direkt hinter der Realschule am Rhein liegt der Klingelpützpark, ein Teil davon gehört zum Schulhof. Die 5a war neugierig, was es damit auf sich hat: Warum heißt das Gelände hier so? Und was war hier früher? Das und mehr weiß die Stadtführerin Yvonne Plum. Sie hat der 5a erklärt, wo die Stadtmauer früher verlief und welche Geschichte der Klingelpützpark hat.

Die Meinungsumfrage

Sendetermin: 25.05.2022 19:05 Uhr

Was frühstückt ihr?

Müsli, Brot, oder Joghurt mit Obst: Was morgens so auf den Teller oder in die Schüssel kommt, ist Geschmacksfrage. Hier hört ihr, was die Kinder der 5a an Schultagen so frühstücken.

Darüber wolltet ihr im MausZoom berichten

Sendetermin: 25.05.2022 19:04 Uhr

Skadi ist die erste Geld-Spür-Hündin beim Zoll in Köln

Schäferhündin Skadi hat eine supergute Spürnase. Sie arbeitet als erste Geld-Spür-Hündin beim Zoll in Köln. Die Kinder der Klasse 5a erklären, was sie dort macht und warum Hunde so gut riechen können.

Rätsel 1

Sendetermin: 25.05.2022 19:05 Uhr

Erratet ihr, welches Hobby die Kinder haben?

In diesem Rätsel beschreiben euch Ilias, Celal und Alex aus der 5a etwas, das sie in ihrer Freizeit gerne machen. Erratet ihr, was das ist?

Rätsel 2

Sendetermin: 25.05.2022 19:05 Uhr

Ratet mal: Was machen diese Kinder gerne?

Auch Avina, Azra und Florin beschreiben euch eine Sache, die sie gerne machen. Aber welche?

Rätsel 3

Sendetermin: 27.05.2022 19:04 Uhr

Ratet mal: Was spielen diese Kinder?

Oliver und Berfin beschreiben euch in diesem Rätsel ein Spiel, dass sie gerne draußen spielen. Kriegt ihr es heraus?

Alle Bilder aus der MausKlasse in Köln

Alle Bilder aus der MausKlasse in Köln
Auf geht's zur Entdeckertour! Die Kinder der 5a gehen mit der Stadtführerin Yvonne Plum zur alten Kölner Stadtmauer. Einer der Wehrtürme ist gut zu sehen.
Die Stadtmauer sollte im Mittelalter die Bewohner der Stadt Köln z.B. vor Dieben und Plünderern schützen.
Yvonne hatte viele Bilder mitgebracht, damit die Kinder sehen konnten, wie Köln an dieser Stelle früher aussah. Auf dem Bild kann man erkennen, dass Wehrtürme auch mal als Windmühlen genutzt wurden...
Es ist sehr interessant, wie sich eine Stadt im Laufe der Jahrhunderte verändert...
Auf dem großen Grundstück der Familie Klingelmann standen früher viele Brunnen. Und Brunnen nennt man auf Kölsch "Pütz". So entstand der Name für diesen Ort - Klingelpütz.
Auf den Bilder kann man sehen, wie die Straßen und Häuser angelegt sind... und dass manche Straßen sich tatsächlich wie ein Ring um die Stadt legen.
Yvonne erklärt den Kindern, dass auf dem Klingelpütz-Gelände vor vielen Jahren ein großes Gefängnis gebaut wurde. Und das nannten die Kölner dann genau so wie das Grundstück: Klingelpütz.
Heute ist dort, wo früher das große Gefängnis stand, ein schöner Park mit einem Spielplatz und vielen Sport- und Freizeitanlagen. Die Kinder waren froh, dass sich im Laufe der Zeit dieses Gelände von einem düsteren Ort in einen Platz für Spaß, Entspannung und Freude verwandelt hat.