Wahr oder gelogen: Bohrmuschel - Käpt'n Blaubär



Bohrmuschel; Rechte: WDR

Bohrmuschel

Auf See braucht man keine Bohrmaschine, denn hier erledigt das Löcherbohren die hilfsbereite Bohrmuschel. Man holt sie mit einem Kescher vom Meeresgrund, setzt sie an die richtige Stelle und schon bohrt sie einem ein Loch in passender Größe. Das ist ziemlich praktisch und auch ganz schön umweltfreundlich so ohne Strom. Tja, und nach getaner Arbeit bedankt man sich höflich und wirft die hilfsbereite Muschel einfach wieder über Bord.

Ich behaupte also:
Die Bohrmuschel ersetzt jede Bohrmaschine.