Du befindest dich hier:
Inhalt:
In den meisten Dingen, die wir wegwerfen, weil sie nicht mehr funktionieren, verbraucht oder verdorben sind, stecken wertvolle Rohstoffe. Beim Recycling werden die Rohstoffe aus dem Müll getrennt und für die Herstellung neuer Dinge wiederverwertet.
Batterierecycling Sendetermin: 26.08.2007 11:10 Uhr play
Wenn Batterien leer sind, dürfen sie nicht im Hausmüll entsorgt werden. Man kann sie zum Beispiel im Supermarkt in dafür vorgesehenen Behältern abgeben. Und wie geht es dann weiter?
Auch interessant

    Handyrecycling

    Schrott auf Tisch Sendetermin: 13.03.2016 10:30 Uhr play
    Kupfer, Eisen, Aluminium, ein bisschen Gold und Silber: Über 30 Metalle stecken in einem Handy, dazu kommen noch kleine Mengen von allen sieben "kritischen Rohstoffen", die weltweit immer knapper werden. Grund genug, alte Handys wieder sorgsam in ihre Bestandteile zu zerlegen.
    Auch interessant

      Papierrecycling

      Die Sendung mit der Maus - Startbild Sendetermin: 19.10.2014 09:30 Uhr play
      Alte Zeitungen landen bei Christoph im Altpapiercontainer. Und was passiert dann mit dem Papier? Mit Kochtopf und Rührlöffel stellt Christoph nach, wie aus altem neues Papier wird.
      Auch interessant

        Erdölreycyling

        Erdöl Spezial Sendetermin: 28.06.2015 09:30 Uhr play
        Egal ob Spielzeug, Schulranzen, Handy oder Waschmittel - in all diesen Dingen steckt Erdöl. Wie kann man es wiedergewinnen, wenn das Spielzeug einmal auf dem Müll gelandet ist?
        Auch interessant

          Glasrecycling

          Mit Schwung landen leere Glasflaschen im Container und zerbrechen dabei zu kleinen Scherben. Was passiert mit den alten Glasscherben?
          Auch interessant

            Alurecycling

            Alurecycling: Was wird aus leeren Dosen? Sendetermin: 15.03.2015 08:30 Uhr play
            Mitten im Wald findet Christoph leere Dosen. Er gibt sie ab und bleibt den Dosen auf der Spur. So entdeckt er, dass aus vielen alten Aluminium-Dosen nicht nur neue Dosen, sondern auch Fahrräder und sogar Flugzeuge hergestellt werden können.
            Auch interessant

              PET-Mehrwegkreislauf Teil I und II

              Viele Pfandflaschen bestehen aus einem bestimmten Kunststoff, auch PET genannt. Richtig entsorgt, können die Pfandflaschen zu feinem Kunststoffgranulat gemahlen werden. Und daraus werden dann wieder neue PET-Pfandflaschen und daraus kann man dann wieder Granulat mahlen - ein richtiger Kreislauf.
              Auch interessant
                Auch interessant